Um alle Inhalte sehen zu können, benötigen Sie den aktuellen Adobe Flash Player.

Startseite  Über uns  Einsätze Fahrzeuge Jugendfeuerwehr Feuerwehrverein Gerätehaus Dienstplan Gästebuch Links Archiv Kontakt Impressum Einsätze 2012 Einsätze 2013 VRW LF 10 TLF RW Rainer Bertel Einweihung Gerätehaus 40-50 Jahre feuerw. Jugend Bilder Mitmachen Für Eltern Über uns J 1 Maibaum setzen Archiv Verein Veran. Verein DP-Jugend Übergabe LF 10/6 Einweihung Diashow 50 Jahre diashow 2008 Über uns J 2 Über uns J 3 Über uns J 4 Übung Mühle 2009 Einsatzübung 02.06.2009 Ganztagsausbildung LFKS 13.06.09 G26 2010 ASÜ 2010 Tag der Tür 2010 Hochwasser-Bilder.2011 Einsatz Weinberg VU Meilitz Übung Cronschwitz VU Meilitz 13 E 016.07.12 E 04.01.12 E 21.01.12 E 24.04.12 

40-50 Jahre feuerw.

Feuerwehrkameraden des Landkreises für 40- bzw. 50-jährige Mitgliedschaft geehrtVon Sigrun Broschardt Ronneburg. Die Ehrung verdienstvoller Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren des Landkreises Greiz ist mittlerweile zur schönen Tradition geworden. Und so war die Ronneburger Feuerwehr am Freitag Abend ein weiteres Mal guter Gastgeber für die Veranstaltung.Für 40 Jahre aktive und pflichttreue Dienstzeit wurden Kameraden mit dem Goldenen Brandschutzehrenzeichen am Bande geehrt. Die vom Thüringer Innenministerium verliehene Auszeichnung überreichte Landrätin Martina Schweinsburg (CDU) am Tag des Ehrenamtes den Kameraden. Ihr Dank galt nicht nur allen Geehrten für ihre geleistete Arbeit, sondern auch den Ronneburger Kameraden und jenen, die an diesem Abend sozusagen als Chauffeur für die Jubilare im Einsatz waren.Ebenso erhielten aber auch Feuerwehrmänner eine Anerkennung für ihre 50-jährige Mitgliedschaft. Vor Jahren hatte sich der Landkreis dazu entschlossen, denn von Seiten des Landes wird dieses Jubiläum nicht mehr berücksichtigt. Einen Bierkrug, dessen Deckel das Konterfei des jeweiligen Kameraden ziert, gab es deshalb auch dieses Jahr wieder.Der Thüringer Feuerwehrverband sei stolz auf die Kameraden und ihre Arbeit, versicherte Wolfgang Beer als Mitglied des Fachausschusses der Alters- und Ehrenkameradschaft. Sie hätten eine verantwortungsvolle und gefährliche Aufgabe übernommen, für die man nicht genug danken könne. Hoch zu schätzen sei deshalb auch das Verständnis der Partner und Familien der Kameraden.Bis zum 31. Oktober dieses Jahres, resümierte Kreisbrandinspektor Stephan Junghans, waren die Kameraden der 138 Freiwilligen Feuerwehren des Landkreis zu 360 Einsätzen ausgerückt, davon 174 Mal zu Bränden. Und allein während des Sturmtiefs Anfang März mussten über 70 Hilfeleistungseinsätze gefahren werden.In Erinnerung an den 15. August 2003, als beim Einsatz in Niederpöllnitz zwei Kameraden ihr Leben lassen mussten, machte Junghans deutlich, wie groß die Gefahr ist, der sich die Feuerwehrleute nicht selten aussetzen. Allen Verstorbenen in den Reihen der Wehren widmeten die Teilnehmer am Freitag eine Gedenkminute.Der Kreisbrandinspektor nutzte die Gelegenheit auch zu betonen, wie wichtig die Nachwuchsgewinnung in der Feuerwehr sei. Denn zunehmend bereite es den Wehren Probleme, die so genannte Tageseinsatzbereitschaft zu sichern, weil viele der Aktiven mittlerweile auswärts arbeiten.Von der Feuerwehr Wünschendorf wurde Jörg Feiler & Manfred Plietsch sowie von der Ortsteilfeuerwehr Zossen Karl Lutze für 50 Jahre Mitgliedschaft geehrt.

Quelle: www.otz.de

50 Jahre Mitglied in der Feuerwehr 05.12.2008

Diashow



Freiwillige Feuerwehr Wünschendorf/Elster